Der Gründer und Namensgeber des Sachverständigenbüros Nordbeck, Hans-Bernd Nordbeck, zieht sich aus dem Unternehmen zurück. Ab dem 1. Januar 2021 wird seine Kollegin Karola Becker die Leitung des Tagesgeschäftes in der Nordbeck-Niederlassung Rheinbach übernehmen.

Mit großem Verständnis und genauso großem Bedauern akzeptiert das Unternehmen seinen Entschluss, in Zukunft kürzer treten zu wollen. Hans-Bernd Nordbeck hatte das Sachverständigenbüro zunächst in Alfter, später an seinem neuen Lebensmittelpunkt in Rheinbach, mit aufgebaut. Mit ungeheurer Energie und Begeisterung hat er seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter inspiriert und das Sachverständigenbüro und seine Niederlassungen im Rheinland und dem Münsterland entscheidend mitgestaltet: „Es war stets eine Freude, mit ihm zusammenzuarbeiten. Wir bleiben freundschaftlich mit Hans-Bernd verbunden!“ erklärt Gesellschafter Stefan Bluhm. Hans-Bernd Nordbeck hatte sich schon länger mit dem Gedanken getragen, sukzessive Verantwortung abzugeben und konsequent darauf hingearbeitet.

Jetzt hat er den Entschluss gefasst, zu Beginn des neuen Jahres ganz aus dem Unternehmen auszuscheiden und sich an einem neuen Wohnort neu zu orientieren. „Er hinterlässt ein gut bestelltes Haus mit kompetenten, hochmotivierten und autonomen Mitarbeitern“, so Stefan Bluhm. „Aber auch wenn wir geschäftlich für Kontinuität gesorgt haben, werden wir Hans-Bernd Nordbeck doch als Mensch vermissen.“ Unser bisheriger Kollege Steven Sassenberg übernimmt zum 01. Januar 2021 einen Teil seiner Gesellschaftsanteile, sowie einen Platz in der Geschäftsführung neben Stefan Bluhm.